Menü

Strom aus der Sonne

Solaranlagen

Werden Sie unabhängig!

Sie möchten Energiekosten sparen? Und saubere Solarenergie nutzen, erzeugt auf dem eigenen Dach? Energie, die dank Stromspeicher nutzbar ist, auch wenn die Sonne nicht scheint? Mit Solaranlage  und Stromspeicher der Stadtwerke Meerane versorgen Sie sich selbst mit sauberem Solarstrom und machen sich unabhängig von steigenden Strompreisen. Worauf warten Sie noch?

Vorteile unserer Systemlösung

Von hier

Glas-Glas-Module + Speicher made in Sachsen

Komplett

Angebot inklusive Installation und Inbetriebnahme

Fachmännisch

Installation durch Fachbetrieb aus der Region

Sicher

Versicherung - 
5 Jahre Komplettschutz

Solaranlagen
inklusive Montage
ab 6.200 EUR

Stromspeicher
inklusive Energiemanager und Montage
ab 5.240 EUR

Was ist eine Solaranlage?

Als Solaranlage werden sowohl Photovoltaikanlagen für die Erzeugung von elektrischem Strom bezeichnet als auch solarthermische Anlagen, die Wärme erzeugen, zum Beispiel für die Warmwasserbereitung. Jede der zwei Varianten hilft dabei, die eigenen Energiekosten zu senken und die Umwelt zu schonen.

Vorteile von Solarenergie

  • Senkung der Stromkosten durch eigene Nutzung der Solarenergie
  • Zusätzliche Einnahmen durch die EEG-Einspeisevergütung
  • Stromspeicher gleichen Produktionsschwankungen aus
  • Betrieb von Ladestationen für Elektroauto
  • Klimafreundliche Stromerzeugung

Wie unabhängig und autark möchten Sie sein? 

Bei der Erzeugung Ihres eigenen Stroms aus der Sonne können Sie verschiedene Strategien verfolgen. Wenn Sie zum Beispiel eine Solaranlage mit Stromspeicher nutzen, können Sie eine Eigenverbrauchsquote von bis zu 65% erreichen.

So können Sie den erzeugten Strom selbst nutzen

Die Energie, die ihre Photovoltaikanlage erzeugt, wird in das Hausnetz eingespeist. Hier kann sie zum Eigenverbrauch von Elektrogeräten genutzt werden, zum Beispiel der Kaffeemaschine.  Wenn mehr Strom zur Verfügung steht, als sie selbst verbrauchen, fließt der Überschuss in ihren Stromspeicher oder in das öffentliche Netz. Reicht der eigene Solarstrom zur Deckung ihres Verbrauchs nicht aus, wird die fehlende Menge aus dem Netz bezogen. 

Im Video von Solarwatt wird gezeigt, wie das Energiemanagement mit einer Solaranlage funktioniert.

 

 

 

 

 

 

 

 

Autark - mit Ihrer eigenen Solaranlage

Der durchschnittliche Stromverbrauch eines 4-Personen-Haushalts liegt bei 4.500 kWh pro Jahr. Mit einer PV-Anlage von 5 kWp können ca. 
30 % des produzierten Stroms selbst genutzt werden. Speichern Sie tagsüber nicht genutzten Solarstrom für Zeiten, in denen Sie ihn benötigen, können Sie Ihre Eigenverbrauchsquote auf bis zu 65% erhöhen. 
 

Strombezug komplett vom Versorger

Eigenstromnutzung ohne Speicher

Stromerzeugung mit Speicher (7,2 kWh)

 

100 %

Direktverbrauch 
30 % 1)

Direktverbrauch
30 % 1)

Netzbezug
70 %

Batterienutzung
35 % 2)

Netzbezug
35 %

1) Eigenstromnutzung     2) Speichernutzung

Autarkiegrad errechnen mit dem Unabhängigkeitsrechner

Sie möchten abschätzen, welchen Beitrag ein Speichersystem zur Stromversorgung Ihres Hauses leisten kann? Mit dem Unabhängigkeitsrechner können Sie Ihren Autarkiegrad und Eigenverbrauchsanteil je nach Größe des PV-Speichersystems ermitteln.

https://pvspeicher.htw-berlin.de/unabhaengigkeitsrechner/

Wir beraten Sie gerne kostenlos und unverbindlich!

Hat auch Ihr Dach das Potenzial für eine Solaranlage? Welche Kosten würden auf Sie zukommen, wenn Sie selber Sonnenstrom produzieren möchten? Wir beantworten Ihnen all Ihre Fragen zur Solarenergie. 

In 3 Schritten zur eigenen Solaranlage

Bei den Stadtwerken Meerane bekommen Sie alles aus einer Hand: Beratung, Montage, Abrechnung, Gewährleistung – wir kümmern uns um alles rund um Ihre Solarstromanlage. 

FAQ rund um Solaranlagen und Solarmodule

Wie funktioniert eine Solaranlage?

Photovoltaikanlagen auf Ihrem Dach erzeugen Strom aus Sonnenlicht. Die Sonnenstrahlen treffen auf die Solarzellen in den Modulen - Gleichstrom entsteht. Da sowohl im Hausnetz als auch im öffentlichen Stromnetz Wechselstrom fließt, wandelt ein Wechselrichter anschließend den Gleichstrom in Wechselstrom um. Die selbst erzeugte Solarenergie kann nun entweder direkt im eigenen Haushalt genutzt, mit einem Stromspeicher für die spätere Nutzung gespeichert oder in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden.

Was bedeutet die Maßeinheit kWp?

Die in der Photovoltaik gebräuchliche Abkürzung kWp steht für das Leistungsmaß Kilowatt-Peak. Es gibt an, welche Höchstleistung in Kilowatt (kW) eine Photovoltaikanlage erbringen kann. 

Wann lohnt sich eine Solaranlage auf dem Dach?

Prinzipiell gilt: Je mehr des eigenen Energiebedarfs durch selbst erzeugten Solarstrom gedeckt wird, desto mehr Vorteile und Einsparpotenziale bietet eine Photovoltaikanlage. Dabei kommt es auf vier Faktoren an:  Wie groß ist die verfügbare Dachfläche? Wie ist die Ausrichtung der Solaranlage zur Sonne? Wie hoch sind der Energiebedarf und die aktuellen Stromkosten?

Optimal ist eine Südausrichtung der Solarmodule in einem Winkel von etwa 30 Grad. Eine Abweichung nach Südwest/Südost oder Neigungen zwischen 10° und 60° verringern den Energieertrag geringfügig. Grundlegend müssen Sie auf potenzielle Verschattungen Ihrer Anlage durch angrenzende Gebäude oder Bäume achten. Diese können Ihren Ertrag maßgeblich schmälern. Als Mindestgröße der Anlage sind 20m² erforderlich.

Was ist beim Planen und Berechnen einer Solaranlage wichtig?

Bei der Planung kommt es auf das richtige Zusammenspiel aus verfügbarer Fläche, Qualität der verwendeten Solarmodule und Neigung des Dachs an. Dabei ist der Faktor Dachneigung nicht zu unterschätzen. Umso wichtiger ist es, sich bei der Planung individuell beraten zu lassen, um die wirtschaftlichste Lösung für Sie zu finden.

Als Faustregel gilt: Je länger die Sonne im richtigen Winkel auf die Module scheinen kann, desto größer ist der Solarstromertrag.

Wie groß muss eine Solaranalge sein und wieviel kWh pro Tag bereitstellen, damit sich eine Anschaffung lohnt?

Wir empfehlen die Solaranlage maßgeschneidert an Ihrem Stromverbrauch auszurichten und nach Eigenbedarf zu planen. Die Dachfläche komplett auszunutzen ist aufgrund der sinkenden Einspeisevergütung nicht mehr rentabel.  Falls Sie eine Familienvergrößerung planen, können Sie das bereits vorab einkalkulieren.

Wer installiert eine Solaranlage?

Wenn Sie sich für eine Solaranlage der Stadtwerke Meerane entscheiden, erhalten Sie ein Rundumpaket: von der Beratung und Planung, über die Montage, Abrechnung und Gewährleistung. Alle Leistungen werden in Kooperation mit qualifizierten Fachpartnern aus der Region erbracht. Und falls doch etwas sein sollte ist ein Komplettschutz für die ersten 5 Jahre im Preis enthalten.

Welche Fördermittel gibt es für Solaranlagen?

Für alle üblichen Solaranlagen, außer für Großprojekte, gibt es die Einspeisevergütung vom Staat. Die Voraussetzungen für die Subvention werden regelmäßig von der Bundesnetzagentur angepasst. Informationen zu den aktuellen Fördersätzen finden Sie hier:
www.bundesnetzagentur.de

Auch die Bundesländer stellen Fördermittel bereit. In Sachsen etwa gibt es diese auch für Stromspeicher:
Stromspeicher mit/ohne Ladestation (RL Speicher)

In Thüringen steht Ihnen die Thüringer Aufbaubank als Fördermittelgeber zur Verfügung.
www.aufbaubank.de

Sie haben noch Fragen?

Falls wir nicht alles klären konnten, melden Sie sich gern telefonisch bei uns oder vereinbaren Sie einen Termin in unserem Kundencenter vor Ort. Wir helfen Ihnen gerne weiter. 

Wir freuen uns auf  Ihren Kontakt.

Telefon: Telefon: (03764) 7917-51

Das könnte Sie auch interessieren

meinSolar-Pakete

Nutzen Sie die Sonne als Energiequelle für ihr eigenes Haus. 

meinSolar-Speicher

Unabhängig werden mit einem eigenen Spromspeicher.

Seite drucken