Menü

Aktuelles zur Gaspreisentwicklung

Hintergrundinformation zur aktuellen Preisanpassung der Stadtwerke Meerane

Alle unsere Kundinnen und Kunden haben wir in diesen Tagen über eine Preisanpassung des Erdgases zum 1. Oktober 2022 sowie individuellen Abschlagsänderungen informiert. Diese Preissteigerung ist zurückzuführen auf die sogenannten Gasumlagen. Entlastend wurde am 18. August 2022 eine Mehrwertsteuersenkung auf Erdgas angestoßen. 

Aktuell drängen sich bei vielen unserer Kundinnen und Kunden Fragen dazu auf – das verstehen wir gut. Denn die aktuellen politischen Entscheidungen entsprechen einer Dynamik, die uns und alle anderen Energieversorger inhaltlich und zeitlich stark unter Druck setzt. Dazu nehmen wir die gleiche Position wie die Stadt und Stadtwerke Reichenbach ein und unterstützen deren Brief an Bundesminister Robert Habeck vollinhaltlich.

Wir versichern Ihnen, dass wir durch die Preisanpassung aktuell keinen Gewinn erwirtschaften, sondern nur eine zusätzliche organisatorische und kaufmännische Belastung stemmen müssen. Insbesondere unser Kundenservice hat einen erhöhten Beratungsaufwand, ist aber in diesen Zeiten gerne für Sie erreichbar. Unsere Service-Mitarbeiterinnen geben ihr Bestes, alle Anliegen so schnell wie möglich zu bedienen. Einige der drängendsten Fragen beantworten wir hier:

Was sind die Gas-Umlagen?

Wichtige Fragen und Antworten dazu bietet direkt Trading Hub Europe, die Marktgebietsverantwortliche Gesellschaft im deutschen Gasmarkt.

Warum wurden die Abschläge für Gas angepasst?

Um Nachzahlungen für unsere Kundinnen und Kunden zu vermeiden, haben wir gleichzeitig zur Preisanpassung die Abschläge für die verbleibenden Monate des Jahres 2022 erhöht. Sollte dies in Einzelfällen nicht nachvollziehbar sein, lesen Sie bitte Ihren Zählerstand aktuell ab und kontaktieren Sie anschließend unsere Mitarbeiterinnen im Kundenservice. Gerne prüfen wir dann Ihren Fall und legen die für Sie ideale Abschlagssumme fest.

Wird die geplante Mehrwertsteuersenkung Entlastung schaffen?

Am 18. August 2022 hat die Bundesregierung bekannt gegeben, dass sie die Mehrwertsteuer auf Erdgas zeitlich begrenzt auf von 19 auf 7 Prozent verringert werden soll. Wir begrüßen diese Entscheidung und geben die Entlastung selbstverständlich 1:1 an unsere Kundinnen und Kunden weiter – für sie ergibt sich kein Handlungsbedarf. Sobald der Bundestag das entsprechende Gesetz verabschiedet hat und die genaue gesetzliche Regelung sowie der Geltungszeitraum fixiert sind, informieren wir Sie auf unserer Website und unserer Facebookseite. Darüber hinaus plädieren wir in Richtung Politik für eine zusätzliche Mehrwertsteuersenkung auch beim Strom.

Wie werden Kundinnen und Kunden unterstützt beim Energiesparen?

Energie – Gas und auch Strom – sind nicht zuletzt durch gesellschaftliche und politische Entwicklungen von der Corona-Pandemie bis hin zum Krieg in der Ukraine kostbares Gut geworden. Bereits jetzt ist ab 2023 eine weitere Preissteigerung sicher, denn die Strom- und Erdgaspreise an den Handelsplätzen bewegen sich seit Ende letzten Jahres in bisher unvorstellbaren Bereichen. Es liegt nun an allen, den eigenen Strom- und Gasverbrauch so niedrig wie möglich halten. Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. zeigt auf der Seite www.ganz-einfach-energiesparen.de Ansätze auf, mit denen der Energieverbrauch optimiert werden kann. Wir selbst geben regelmäßig nützliche Tipps im Amtsblatt der Stadt Meerane und auf unserer Website sowie Facebookseite. Dort finden sich auch immer wieder Aktionen, mit denen wir insbesondere Familien oder Institutionen vor Ort unterstützen. Außerdem plant die Bundesregierung ein weiteres drittes Entlastungspaket. Wer Beratung zu Zahlungsmodalitäten benötigt, erhält Unterstützung durch unsere Mitarbeiterinnen im Kundenservice. 

<< zur Übersicht aktuelle Meldungen 

Seite drucken