Menü

Zertifikate

Sicherheit und Umweltschutz

Erfahren Sie mehr über unsere Zertifizierungen.

 

Renewable Plus- das Ökostromlabel mit Investitionsgarantie

Die Stadtwerke Meerane bieten mit dem Siegel RenewablePLus eine zertifizierte und besonders hochwertige Ökostromqualität auf Basis von anerkannten Herkunftsnachweisen an. Der zertifizierte Ökostrom wird zu 100 Prozent aus Erneuerbaren Energien gewonnen. Das wesentliche Ziel des Labels ist es, über die gesetzliche Förderung hinaus einen zusätzlichen Beitrag zur Förderung Erneuerbarer Energien zu leisten. 

Die Herkunftsnachweise müssen zu 100 Prozent aus Kraftwerken stammen, deren Betreiber/ Eigentümer den Ausbau der Erneuerbaren Energien fördern. Zudem muss sichergestellt werden, dass die Betreiber/Eigentümer im jeweiligen Lieferjahr 

  • in neue Anlagen und/oder
  • in den Ausbau/ die Erweiterung von bestehenden Anlagen und/ oder
  • in freiwillige ökologische Maßnahmen im Rahmen der Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien investieren.

Die Höhe der Investitionen der jeweiligen Betreiber/ Eigentümer im entsprechenden Lieferjahr müssen mindestens der Höhe des Verkaufserlöses der Herkunftsnachweise, die im Rahmen des 
Ökostromlabel RenewablePLUS verkauft werden, entsprechen. Zertifiziert und regelmäßig überprüft wird das Zertifikat vom TÜV Rheinland. 

TÜV  Rheinland

Als unabhängiger Prüfer zertifiziert der TÜV Rheinland das Produkt RenewablePLUS auf jährlicher Basis. Die Freigabe durch die Zertifizierungsstelle der TÜV Rheinland Energy GmbH erfolgt durch die 
Ausstellung eines Zertifikates. 

Den aktuellen Kriterienkatalog finden Sie hier:

ÖkoPlus

Mit dem Qualitätslabel ÖkoPlus wird der Ausgleich von CO2-Emissionen durch die Unterstützung ausgewählter Klimaschutzprojekte ermöglicht. ÖkoPLUS Projekte garantieren neben der CO2-Einsparung zusätzlich die Förderung nachhaltiger Entwicklung im Sinne des Weltzukunftsvertrags der Vereinten Nationen. 

ÖkoPLUS Klimaschutzprojekte werden nicht nur auf Klimaneutralität, sondern auch auf Nachhaltigkeit im Sinne einer zukunftsfähigen sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung analysiert und bewertet.  Dazu zählen Maßnahmen in den Bereichen Bildung, Umweltschutz, medizinische und sanitäre Versorgung, Infrastruktur, Kinder- und Kulturförderung. So wird sichergestellt, dass Öko-PLUS-Projekte auch einen Beitrag zum Erreichen der nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen leisten. 

Weitere Informationen finden Sie hier:

Seite drucken