Menü

Wir bauen aus

Wir bauen aus - Projektbeschreibung

Digitalisierung und Breitbandausbau in Meerane voranzutreiben, das ist unser Ziel. Damit zukünftig auch Privathaushalte und Gewerbetreibende in bisher unterversorgten Gebieten schnelles Internet und moderne Telekommunikationsangebote nutzen können. Die Stadtwerke Meerane GmbH übernimmt die Planung, Errichtung und den Betrieb eines hochleistungsfähigen Breitbandnetzes (NGA-Netz) in der Fläche des Projektgebiets.

Die Stadtwerke Meerane bringt die Glasfaser in die Stadt  

Konkret werden 4.302 Haushalte mit mindestens 300 Mbit/s an das Glasfasernetz angebunden sowie 592 Unternehmen mit 1 Gbit/s und höher. Dazu gehören alle öffentlichen Gebäude, vor allem auch die Schulen. So können künftig 100 % der derzeitig unterversorgten Haushalte und Gewerbebetriebe im Projektgebiet unser modernes, durchgängiges, optisches NGA-Netz (Glasfasertechnologie Fiber-to-the-Building) nutzen.

Die Infrastruktur, die dafür benötigt wird, umfasst 86 km Tiefbau, 500 km Glasfaser und 150 km Leerrohre. Investiert werden in Meerane für den Glasfaserausbau 15.123.651,00 Euro. Abzüglich der Einnahmen durch die Nutzung des neuen Netzes in Höhe von 7.941.616,00 Euro beträgt der zu fördernde Gesamtbedarf 7.182.035,00 Euro. Dafür werden Vorleistungsprodukte auf Open-Access-Basis zu marktüblichen Konditionen bereitgestellt, mit denen die Telekommunikationsstruktur auch an Dritte vermietet werden kann. 

Begonnen haben die Arbeiten im Oktober 2019 im Gewerbegebiet an der A4. Nach und nach wird der Ausbau nun im gesamten Stadtgebiet fortgesetzt. Gefördert wird der Ausbau der Breitbandversorgung in Meerane vom Bund sowie vom Land Sachsen. Projektträger ist die ateneKOM (Infos unter www.atenekom.eu).

Worin liegen die Vorteile?

Warum ist Glasfaser eigentlich so schnell und stabil? Und wie kommen die Signale in Höchstgeschwindigkeit direkt ins Haus für die Nutzung mit PC, Laptop oder Smartphone? Glasfaser zählt zu den Lichtwellenleitern. Die Daten werden in Form von Lichtsignalen übertragen, die sich in den Leitern nahezu ungehindert ausbreiten können. Deshalb ist Glasfaser-Internet so schnell und stabil. 

Zum Aktivieren des Videos bitte klicken. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an den Videoanbieter übermittelt werden.

Video aktivieren

Die Vorteile der Glasfaser - im Video erklärt.

Wie funktioniert es?

Mit dem direkten Anschluss der Glasfaserleitung bis in Haus (Fiber-To-The-Building) fließt der Datenstrom unverzögert mit voller Kapazität. Denn so teilen Sie sich die Leitung nicht mit weiteren Anwohnern, wie es bei Kupferleitungen für DSL der übliche Standard ist. Bei einem Anschluss mit VDSL reichen die Glasfaserkabel bis zum Kabelverzweiger - die „letzte Meile“ wird über das Festnetz überbrückt. Dabei werden die Übertragungsraten deutlich reduziert und die Geschwindigkeiten brechen ein. 

Wie kommt die Glasfaser ins Haus?

Zum Aktivieren des Videos bitte klicken. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an den Videoanbieter übermittelt werden.

Video aktivieren

Wie das Glasfaserkabel mit ihrem Haus verbunden wird.

Fördergebiete für das Glasfasernetz Meerane

Von A wie Achterbahn bis Z wie Zwickauer Straße - hier können Sie sich informieren, ob Ihre Straße und Hausnummer angeschlossen wird:

>> Wo wird ausgebaut

Projektforschritt

02.07.2020 Inbetriebnahme des Glasfasernetzes

Am 02. Juli wurde bei der HBPO Germany GmbH der symbolische "Rote Buzzer" zur Inbetriebnahme des Glasfasernetzes in Meerane gedrückt. 

Startschuss für die Inbetriebnahme des Glasfasernetzes in Meerane: Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer, Ellen Greifeneder, stellvertretende Regionalleiterin ateneKOM, (Projektträger des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur), Dr. Dirk Orlamünder, Abteilungsleiter für Digitalisierung im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Uwe Nötzold, Geschäftsführer der Stadtwerke Meerane GmbH, und Stadtwerke-Prokurist Patrick Kühni (v.l.n.r.). Foto: Stadtverwaltung Meerane

25.05.2020 Das Einblasen der Glasfasern beginnt

Der nächste Meilenstein auf dem Weg zum Turbointernet ist erreicht. Am Montag (25. Mai) hat das Einblasen der Glasfasern im Gewerbegebiet von Meerane entlang der Seiferitzer Allee begonnen. Die von den Stadtwerken Meerane beauftragte Firma bläst die Glasfasern von den Kabelverzweigern mittels Druckluft direkt in die Hausanschlüsse. Vom Hausübergabepunkt müssen die Eigentümer dann nur noch die Verbindung zum Router schaffen und schon geht es mit Highspeed über die Datenautobahn. „Wir sind weiterhin gut im Zeitplan“, sagt Uwe Nötzold, Geschäftsführer der Stadtwerke Meerane, „die aktuelle Ausnahmesituation hat unsere Planungen zwar etwas durcheinandergewirbelt, aber beim ersten Bauabschnitt sind wir nun auf die Zielgerade eingebogen.“ Verlaufen die Arbeiten so weiter, können sich die ersten Unternehmen im Gewerbegebiet ab Mitte Juni über Internetgeschwindigkeiten von bis zu 1.000 MBit pro Sekunde freuen. 

Weitere Infrastruktur wird errichtet 

Auch die Arbeiten an den übrigen Bauabschnitten gehen voran. In sechs Baugebieten finden aktuell Tiefbauarbeiten für den Glasfaserausbau statt. Parallel dazu werden insgesamt drei Hauptverteiler – sogenannte Points of Presence (PoP) – in Meerane installiert. Die Verteiler verbinden den Hauptstrang, auch Backbone genannt, mit den Kabelverzweigern. Letztere führen dann zu den Hausanschlüssen. Nach den Arbeiten in der Seiferitzer Allee folgen die Areale rund um die Schmiederstraße und Weberstraße. Hier soll ab Juli Turbointernet zur Verfügung stehen. 

07.11.2019 Erste Infoveranstaltung für Bürger

Bürgermeister Prof. Dr. Lothar Ungerer begrüßte alle Anwesenden und betonte noch einmal die Bedeutung des Aufbaus eines flächendeckenden Glasfasernetzes für Meerane. “Es steigt damit der Wert der Stadt Meerane und es steigt der Wert jeder einzelnen angeschlossenen Immobilie“ sagte er. 

Stadtwerke Geschäftsführer Uwe Nötzold informierte anschließend zum geplanten Bauablauf und den technischen Aspekten der Hausanschlüsse. Da die Stadtwerke das Glasfasernetz nicht nur bauen, sondern auch betreiben werden, stellte er zudem die Glasfaser-Tarife vor, die den Kunden künftig von den Stadtwerken angeboten werden.Und er warb immer wieder um Verständnis für die Baumaßnahmen: „Wir werden so zügig, leise und sauber wie irgend möglich arbeiten“ versprach Uwe Nötzold, „ganz ohne Belastungen für Verkehr, Fußgänger und Anwohner wird es dennoch nicht gehen. Dafür bitte ich um Verständnis.

29.10.2019 Offizieller Spatenstich im Meeraner Gewerbegebiet
24.09.2019 Zuwendungsvertrag unterzeichnet

Zur Sitzung des Stadtrates am 24.09.2019 unterzeichneten Herr Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer für die Stadt Meerane und Herr Geschäftsführer Uwe Nötzold für die Stadtwerke Meerane GmbH den Zuwendungsvertrag zum Ausbau und Betrieb des Hochgeschwindigkeits-Breitbandnetzes mittels Glasfaser auf FTTB-Basis in der Stadt Meerane durch die Stadtwerke Meerane GmbH. 

Grundlage bilden die Förderbescheide des Bundes vom 27.08.2019 und des Landes vom 10.09.2019. Sie waren Voraussetzung für die Unterzeichnung. Mit ihr erfolgte die Zuschlagserteilung an die Stadtwerke Meerane GmbH. Die Stadt Meerane verpflichtet sich, den Stadtwerken einen Investitionskostenzuschuss (Wirtschaftlichkeitslückenausgleich) in Höhe von höchstens 7.182.035,00 EUR zu zahlen. Die Stadtwerke verpflichten sich, den vereinbarten Breitbandausbau bis zum 31.12.2020 umzusetzen. 

Die Finanzierung des Investitionskostenzuschuss erfolgt entsprechend den Förderbescheiden mit  3.591.017,00 EUR (50 % Anteil von 7.182.035,00 EUR) durch den Bund und mit 2.872.814,00 EUR (40 % Anteil) durch das Land sowie einem Eigenanteil des Zuwendungsempfängers Stadt Meerane über 718.204,00 EUR (10 %). 

Mit der Vertragsunterzeichnung ist das Förder-Antragsverfahren beendet, das die Stadt Meerane am 3.11.2016 startete.

Das Vorhaben wird gefördert nach der „Digitale Offensive Sachsen“ mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes. 
Gefördert durch Bundesministerium für Verkehrs und digitale Infrastruktur aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. 

14.05.2019 Zuschlag zum Breitbandausbau erteilt

Die Stadtwerke Meerane GmbH erhält von der Stadt Meerane den Zuschlag für den Breitbandausbau.


Sie haben noch Fragen?

Falls wir nicht alles klären konnten, melden Sie sich gern telefonisch bei uns oder vereinbaren Sie einen Termin in unserem Kundencenter vor Ort. Wir helfen Ihnen gerne weiter. 

Wir freuen uns auf  Ihren Kontakt.

Telefon: Telefon: (03764) 7917-51


Das könnte Sie auch interessieren

Highspeed für Privat

Surfen, streamen, spielen in neuen Speed-Dimensionen für die ganze Familie.

Highspeed für Ihr Business

Große Datenmengen verschicken und blitzschnell Informationen verarbeiten.

Seite drucken